Dr. Oliver Wagner übergibt Geschäftsführung des Verbands der Auslandsbanken an Dr. Andreas Prechtel

Frankfurt/Main, 3. Februar 2020 – Nach 10 Jahren in der Geschäftsführung des Verbands der Auslandsbanken (VAB) scheidet Dr. Oliver Wagner aus privaten Gründen Ende Mai 2020 aus und übergibt die Geschäftsführung an Dr. Andreas Prechtel. Oliver Wagner übernahm im Juli 2009 die Verbandsgeschäftsführung während der Hochphase der Finanzkrise und richtete die Verbandsarbeit noch stärker auf die Unterstützung der Mitglieder im Tagesgeschäft und deren Begleitung bei der umfassenden Neuregulierung infolge der Finanzkrise aus. „Ich bedanke mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünsche dem VAB, seinen Mitgliedern, dem Vorstand, dem Team und meinem Nachfolger viel Erfolg “, erklärte Wagner.

„Wir bedauern sehr, Oliver Wagner zu verlieren. Die Geschäftsstelle des VAB und insbesondere Herr Wagner wurden – gerade nach dem Brexit-Referendum – begehrte Ansprechpartner für viele Auslandsbanken bei den Standortentscheidungen für ihre deutschen Einheiten. Im Namen der Mitglieder und des Vorstands danke ich ihm für sein Engagement und wünsche ihm beruflich und persönlich alles Gute“, so die Vorstandsvorsitzende Silvia Schmitten-Walgenbach.

Dr. Andreas Prechtel war bis 2019 Geschäftsführer mehrerer Unternehmen der Fidelity-Unternehmensgruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz, u.a. Geschäftsleiter der zu Fidelity gehörenden FIL Fondsbank und Leiter des Privatkundengeschäfts von Fidelity. In diesen Funktionen war er dem VAB bereits jahrelang als Mitglied des Vorstands und Schatzmeister eng verbunden. Dr. Prechtel bringt umfangreiche Erfahrung in der Regulierung von Banken sowie von Asset Management- und Vertriebsunternehmen mit und hat davor als Rechtsanwalt in den Bereichen Aktien- und Kapitalmarktrecht gearbeitet.

„Wir sind froh, mit Andreas Prechtel einen erfahrenen neuen Geschäftsführer für den Verband gefunden zu haben und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit ihm und dem Team des VAB. In Zeiten, in denen die Digitalisierung und die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit sowie die immer komplexere Finanzmarktregulierung neue Herausforderungen an die Mitglieder stellen, ist die Arbeit des Verbands wichtiger denn je“, unterstrich Silvia Schmitten-Walgenbach.

Als Interessenvertretung der Auslandsbanken wird sich der VAB unter der Leitung von Dr. Prechtel verstärkt dafür einsetzen, die Erfahrungen der Mitglieder in den Bereichen Banken- und Kapitalmarktregulierung, Digitalisierung und Altersvorsorge einzubringen. „Die international tätigen Mitgliedsinstitute werden ihren Beitrag in der Diskussion über die erforderlichen Rahmenbedingungen leisten und entsprechende Dienstleistungen für die Kunden in Deutschland bieten. Der Verband der Auslandsbanken wird die Plattform sein, um alle Beteiligten dafür aktiv zusammen arbeiten zu lassen,“ freut sich Dr. Prechtel.

——————————————————————————————————————————

Ansprechpartner: Dr. Oliver Wagner (Tel.: +49 69 9758500)

Der Verband der Auslandsbanken in Deutschland ist die Interessenvertretung der ausländischen Banken, Fonds, Finanzdienstleistungsinstitute und Repräsentanzen in Deutschland. Der Verband betreut rund 200 Mitgliedsinstitute.

Pressemeldung 1/2020

Menü